Aktuell, Allgemein, LAKUM glaubt.

Politisches Abendgebet: „Wi(e)der Angst und Hass“ // Start 25.10.

Ein neues Format:

Politisch, weil es im öffentlichen Raum, für die Gesellschaft am Campus und darüber hinaus stattfinden will.
Abends, weil hier quer zum Alltag eine besondere Zeit dafür reserviert ist.
Gebet, im Sinne einer Einladung, vor Gott* nachzudenken und zu sprechen , das persönliche und „politische“ Haltungen fördert.
Das Motiv beruht auf einem Buchtitel von Verena Kast, Professorin für Psychologie in Zürich: „Wi(e)der Angst und Hass. Das Fremde als Herausforderung zur Entwicklung“.  Mit Hilfe dieses Buches soll eine Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit erfolgen, dass (leider) wieder einmal viel Hass und viel Angst in der Welt ihr Unwesen treiben. Wie dieses Phänomen begreifen? Wie selber damit umgehen und darauf reagieren? Sind sie sogar wandelbar für ein neues Zusammenleben?

Ein Format, das sich noch ausgestalten will. Daher werden  bei den ersten Treffen Impulse mitgebracht, aber es wird auch nach gemeinsamen Inhalten und Formen, textlich und musikalisch, gesucht!

*Etwas „vor Gott“ zu bringen, bedeutet in diesem Kontext vor allem einen Raum gegenseitiger Annahme zu schaffen und im Blick auf Zukunft „Gott“ als Platzhalter für einen friedvollen und neuen Umgang miteinander zu nutzen.

Start: 25.10. // 19.00 Uhr im LAKUM Krefeld, Ispelsstrasse 67
Weitere Termine: 29.11. // 20.12. // 24.01.